RS500A-E10-PS4

Kompakter AMD EPYC™ 7003&7002 1HE-Rack-Server mit Unterstützung von bis zu 4 SATA & SAS, 2x PCIe 4.0, dualem LAN, einer OCP-2.0-Mezzanine-Karte und ASUS Control Center
  • Powered by AMD EPYC™ 7003&7002 Serie Prozessoren mit erweitertem I/O, Speicher und verbesserter Sicherheit
  • Unterstützt bis zu 16 DIMMs für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher
  • Flexibles Speicherdesign mit bis zu vier 3,5-Zoll oder 2,5-Zoll Hot-Swap-SATA-, SAS- und NVME-Laufwerken sowie einer M.2-22110-SSD
  • 650W-Netzteil mit 80-Plus-Platin-Zertifizierung für hohe Energieeffizienz
  • Unterstützt eine TDP von bis zu 225W
  • Zwei PCI-4.0-Lanes mit 16 GT/s für Konnektivität der nächsten Generation
  • Duales Onboard-LAN für mehr Datendurchsatz und Effizienz sowie eine optionale OCP-2.0-Mezzanine-Karte, die eine Geschwindigkeit von 100G oder mehr für HPC unterstützt
  • Vollständige Verwaltung der IT-Infrastruktur mit ASMB9 für Out-of-Band Remote-Management und ASUS Control Center für In-Band-Management
  • Ausgestattet mit der ASUS-exklusiven Thermal-Radar-2.0-Technologie, die automatisch die Lüfterkurven der verschiedenen Zonen anpasst
OP product mainImage


Powered by AMD EPYC™ 7003 & 7002 -Serie-Prozessoren

Die AMD-EPYC™ 7003 & 7002 -Prozessoren sind die weltweit ersten CPUs für Rechenzentren mit 7mm-Design und PCI-Express™-4.0-fähigen x86-Serverprozessoren. Sie erreichen im Vergleich zur vorherigen 7001-Generation bis zu 2x mehr Performance und eine 4x höhere Gleitkomma-Rechenleistung. Neben der Unterstützung von bis zu 64 Kernen, 128 Threads, DDR4 3200 mit 8 Channels, 128 PCIe-4.0-Lanes und 225W Thermal Design Power (TDP), biete dieser Prozessor auch Verschlüsselungsfunktionen für Speicher und Virtualisierung zur Erhöhung der Sicherheitsstandards.


Beschleunigen Sie Ihre Workloads

Um den Speicherbedarf der stetig wachsenden Datenmengen effektiv bewältigen zu können, unterstützt der RS500A-E10-PS4 bis zu vier 3,5-Zoll oder 2,5-Zoll Hot-Swap-SATA- und SAS-Laufwerke in einem 1HE-Gehäuse und ermöglicht so eine flexible Erweiterung der Speicherkapazität. Ein M.2-Steckplatz bietet Platz für 22110-SSDs mit Unterstützung für zusätzlichen Betriebssystemspeicher und PCIe-Gen3-x4-Bandbreite – 5,3x schneller als SATA III mit 6Gbit/s – für einen schnelleren Systemstart.

Führende Performance in SPEC-Benchmarks nach Industriestandard

Umfangreiche E/A-Erweiterung mit PCIe-4.0

PCIe 4.0 bietet mit 16 GT/s doppelt so viel Bandbreite wie PCIe 3.0, einen geringeren Stromverbrauch, eine bessere Skalierbarkeit der Lanes und Abwärtskompatibilität. Der RS500A-E10-PS4 verfügt über eine PCIe-x16-Lane und eine PCIe-4.0-x8-Lane, um optionale HBA/RAID-, NIC- und InfiniBand(IB)-Karten für eine Vielzahl von Speicher- und Netzwerkanwendungen zu unterstützen.

Führende Performance in SPEC-Benchmarks nach Industriestandard
Ultraschnelle Konnektivität für HPC-Anwendungen

Der RS500A-E10-PS4 verfügt über zwei integrierte Gigabit-Ethernet-Ports und unterstützt Verbindungsgeschwindigkeiten von 100G oder mehr. Eine PCIe-4.0-Schnittstelle (Gen 4 x16 Link) ermöglicht die Verwendung der OCP-2.0-Mezzanine-Karte für HPC-Anwendungen, die eine Netzwerkunterstützung mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz erfordern, um mehrere Knoten und Cluster zu verbinden. ASUS bietet für diese Modelle eine autorisierte und validierte OCP-Mezzanine-Karte an.

Mehr Informationen unter ASUS-Serverzubehör >>

Skalierbares Design für steigende Workloads
Unterstützung für Platin-Netzteile

Ein 650W-Netzteil mit 80-Plus-Platinum-Zertifizierung und 92%+ Wirkungsgrad reduziert unmittelbar die Betriebs- und Investitionskosten.

Unterstützung für redundante Platin-Netzteile
Thermal Radar 2.0 für Energieeffizienz

Asus Thermal Radar 2.0 verfügt über zwei innovative intelligente Erkennungstechnologien und ein Multi-Fan-Zonendesign, bei dem verschiedene Sensoren in der Umgebung von CPU, GPU, DIMM, HDD und in anderen Bereichen platziert werden, um lokale Temperaturinformationen zu sammeln und den Lüfterstrom automatisch so zu definieren, dass der Stromverbrauch der Lüfter insgesamt reduziert wird. Darüber hinaus ermöglicht das Multi-Fan-Zonendesign mehrere Lüfterkurven für verschiedene Zonen, um die Betriebszeit und die Kosten für manuelle Anpassungen zu reduzieren sowie die Zuverlässigkeit und die thermische Effizienz des Systems effektiv zu verbessern.

Kern-Optimierer

Niedrige TCO

Reduziert den Lüfter-Stromverbrauch
und die TCO
Engine-Boost

Mehr Sensoren

Bis zu 56 Umgebungssensoren bei ausgewählten Modellen
Workload-Voreinstellungen

Intelligente Anpassung

Dynamische Anpassung der Lüfterkurve
für verschiedene Lüfterzonen
Performance-Boost-Technologie

ASUS-Server verfügen über die exklusive Performance-Boost-Technologie, um eine optimale Serverleistung und Agilität zu erreichen. Dies geschieht durch die Anpassung der Server an die Workloads, wodurch Sie eine bessere Kontrolle über Ihre Serverumgebung erhalten. Diese Technologie verbessert den Workload-Durchsatz, indem sie die Taktfrequenz und Boost-Power des Prozessors maximiert. Dies ist ideal für zeitkritische Anwendungen wie Finanzdienstleistungen oder den Betrieb eines Rechenzentrums. Im BIOS können Sie zwischen vorkonfigurierten Serverprofilen auswählen, die für bestimmte Workloads optimiert wurden. Auf diese Weise wird die Gesamtleistung maximiert und die Zeit für die Serverkonfiguration reduziert.

Kern-Optimierer

Kern-Optimierer

Maximiert die Prozessorfrequenz in Mehrkernbetrieb und vermeidet Frequenzverschiebungen für geringere Latenzzeiten.
Engine-Boost

Engine-Boost

Automatische Leistungsbeschleunigung mit innovativem Spannungsdesign zur Steigerung der Gesamtleistung des Servers
Workload-Voreinstellungen

Workload-Voreinstellungen

Vorkonfigurierte BIOS-Serverprofile basierend auf Workloads und Benchmarks für mehr Leistung und Effizienz
Umfangreiche Management-Lösung für die IT-Infrastruktur

Der RS500A-E10-PS4 verfügt über ein integriertes iKVM-Modul und wird mit der ASUS-Control-Center-Software ausgeliefert, die umfassende In-Band- und Out-of-Band-Verwaltungsfunktionen für kleine und mittlere Unternehmen bietet.

Das integrierte ASMB9-iKVM-Modul unterstützt Remote-BIOS-Updates, Lüftersteuerung, Standalone-KVMs, Videoaufzeichnung und BSOD-Erfassung. Es ermöglicht zudem eine Fernüberwachung und -Diagnose rund um die Uhr – selbst wenn das Betriebssystem ausgefallen oder offline ist – und bietet eine benutzerfreundliche, webbasierte grafische Oberfläche, die mit allen gängigen Browsern funktioniert.

ASUS Control Center (ACC) ist eine zentralisierte und integrierte IT-Management-Plattform zur Überwachung und Steuerung von ASUS-Produkten, einschließlich Servern, Workstations und Digital Signage. ACC ermöglicht BIOS-Updates per Remote-Zugriff, die Überwachung mehrerer Systeme über mobile Geräte sowie Software-Updates und Software-Dispatching mit nur einem Mausklick. Diese Funktionen erleichtern die Serververwaltung für jede IT-Infrastruktur.

Mehr erfahren über ASUS Control Center


Video ansehen

Umfangreiche Management-Lösung für die IT-Infrastruktur
comparison icon
Compare (0)
Netzwerk / IoT / Server
Server