Gaming
Business
Aktionen
Shops
Support

ASUS ZenFone 7 Pro Review 1

2021/03/05

Ich möchte meine Review über das Asus ZenFone 7 Pro mit einem näheren Blick auf die beiden Zahlen 7 und 1 beginnen.

SIEBEN:

Tatsächlich schreibe ich meine Rezension über das ZenFone 7 Pro nun nach 7 Wochen der Nutzung. Mein letztes Asus-Produkt, was mich treu begleitet und stets begeistert hat, war das Asus Nexus 7 2013. Zwischen dem jeweiligen Release des Tablets und des ZenFones liegen also genau 7 Jahre. Das Nexus 7 hatte auch diesen Namen, weil es einen 7 Zoll großes Display hatte, das ZenFone 7 Pro hat, wohlgemerkt als Smartphone und somit viel kompakter, beinahe ein gleich großes Display mit 6,67 Zoll.

Das Nexus 7 war wirklich ein ganz fantastisches Produkt, dass ich über Jahre täglich in Benutzung hatte. Noch 7-2 (also 5) Jahre später, 2018, war das Tablet super. Das Display war immer noch ausnehmend scharf, farbstark und hell. Selbst die Arbeitsgeschwindigkeit war noch in Ordnung. Es ist übrigens immer noch in Gebrauch, meine Neffen haben seit 2018 damit ein schönes Spiele-Tablet.

Das Asus ZenFone 7 Pro reiht sich damit wunderbar in meine Familien-Mobile-Devices-Geschichte ein. Das Display ist nämlich auch sagenhaft gut. Sehr scharf, sehr hell, sehr farbstark und durch die raffinierte Schwenkkamera Notch- und beinahe Randlos.

EINS:

Die Zahl 1 bedeutet für diese Review vor Allem, dass ich manche Dinge beim ZenFone zum ersten mal erlebe. Und erst letztens gab es ein sehr gutes Zitat, aus einer gerade sehr populären Serie auf einem Streaming-Portal, das hier schön passt: „I like firsts. Good or bad, they're always memorable.“ Dazu kann ich aber sagen, dass die „firsts“, die ich beim ZenFone habe, durch die Bank „good“ sind.

Es ist das erste mal, dass ich bei einem Handy wirklich einen komplett nutzbaren Screen ohne dicke Ränder habe. Die schwenkbare Kamera funktioniert tadellos und zuverlässig und macht den Bildschirm zum absoluten Highlight. Was ich bisher noch nie hatte, ist die Möglichkeit auf eine Bildschirm-Schutzfolie zu verzichten. Das Gorilla-Glas des ZenFone ist so wunderbar widerstandsfähig, dass ich nicht mal die Idee an eine Folie verschwenden musste. Weiterhin habe ich zum ersten Mal ein Telefon, dass in diese Bildschirmgrößen-Kategorie fällt, und ich kann sagen, dass das aus verschiedenen Gründen grandios ist: es ist entspannend für meine Augen und ich vertippe mich auch kaum mehr auf der Bildschirm-Tastatur.

So, jetzt möchte ich aber noch einmal generell meine Meinung zu den einzelnen Merkmalen des Zenfone 7 Pro eingehen:

Gerät von Außen:

Das Zenfone ist sagenhaft schön. Es sieht sehr elegant aus und vor Allem die schöne Farbe in Schwarz mit dunkelgrünen Lichteffekten, die wirklich wie ein Nordlicht anmutet, hat es mir angetan. Die Materialien sind ebenfalls sehr wertig und machen einen tollen, stabilen Eindruck. Es ist natürlich schon eher groß mit dem prächtigen Bildschirm, aber es wirkt nicht klobig und ist dennoch sehr praktisch. Besonders gut find ich auch den Startbutton, der ist zum einen sehr gut zu finden, sieht mit der grünen Linie als Farb-Akzent sehr schick aus und hat mit dem Fingerabdruck-Sensor eine tolle Funktion. Dieser funktioniert sehr schnell und zuverlässig.

Display:

Das ist wirklich hervorragend. Durch die Größe ist es sehr augenfreundlich. Videos streamen, Surfen oder Bilder ansehen ist damit ein Genuss. Eine Einhand-Bedienung ist, zumindest mit meinen Händen nicht direkt möglich. Aber Asus wäre nicht Asus wenn es da nicht eine elegante Lösung gäbe. Die Bedienhilfen sind so gut implementiert, dass man das Zenfone sehr gut bedienen kann. Mit einem Doppelklick auf den Home-Button wechsle ich in einen sehr variabel individualisierbaren Einhand-Modus. Auch weitere kleine Details wie das Öffnen der Schnelleinstellungen durch herabwischen auf einer freien Displaystelle erleichtern die Bedienung ungemein.

Kamera (siehe auch Anhang):

In einem Wort - fabelhaft! Die Kamera ist die beste, die ich je in einem Smartphone hatte. Die Bilder sind ausnahmslos scharf, werden schnell geschossen und haben eine sehr hohe Qualität. Die Drei Modi „Normal“, „Weitwinkel“ und „Makro“ sind sehr intuitiv und mit der Automatik klappt alles sehr mühelos. Der Schwenkmechanismus ist dabei nicht nur einfach „dazugebaut“, er wird auch tief in die Funktion der Kamera verankert. Bei Panorama-Aufnahmen schwenkt die Kamera automatisch und nimmt so das Panorama auf. Ebenso ist ein Schwenken der Kamera durch manuelle Befehle während Filmaufnahmen möglich. Das ist wirklich mal etwas ganz Neues! Wer auf Selfies steht (ich mache die höchst selten) wird natürlich auch sehr froh sein, dass die Hauptkamera die Selfies macht, so ist die Qualität nicht zu überbieten.

Performance & Konnektivität:

Das Zenfone 7 Pro ist mit Abstand das schnellste mobile Gerät, das ich jemals in Händen hielt. Das gilt wohl auch für die faktischen Tests, wie z.B. Antutu. Es ruckelt nie, egal was man macht und wieviele Apps man öffnet, man gerät nie ans Limit. Und das wünsche ich mir natürlich. Ich habe auch Testweise etwas gespielt, auch das geht ohne Probleme und ist auf dem Bildschirm natürlich ein Augenschmaus. Das WLAN und das mobile Internet geht auch ultra flott voran. Mir ist besonders beim Bluetooth aufgefallen, dass die Soundqualität meines Streaming-Anbieters mit dem ZenFone 7 sehr viel besser ist als ich es gewohnt bin. Da kommt es mir vor, als höre ich bei manchen Tracks Instrumente und Tonspuren teils zum ersten mal!

Android & Akku:

Ich war und bin Fan von einem schnörkellosen, schnellen Android, gerne Vanilla Android wie es z.B. beim Asus Nexus der Fall war. Die ZenFone-UI ist da ganz nah dran und genau mein Ding! Optisch und funktional gibt es einige Dinge, die man schnell und unkompliziert individualisiert anpassen kann (z.B. die Form der App-Symbole, die Schaltflächen, Animationen, etc.). Aber auch ohne jedwede Anpassung ist die AI absolut intuitiv und schnell! Die Akkukapazität ist super, ich komme damit locker über einen Tag, manchmal sogar über 2. Und mit dem äußerst flotten Schnellade-Netzteil lädt das Zenfone im Handumdrehen wieder auf.

Fazit:

Die positiven Eigenschaften sind in jeder Kategorie zu finden. Besonders hervorheben möchte ich aber folgende Vorteile:

+ Display
+ Kamera
+ Performance
+ „Gimmicks“

Ich bin vom ZenFone sehr angetan und kann kaum negative Punkte finden, zumindest nicht für meine Nutzeranforderungen (ich brauche z.B. kein drahtloses Laden).

Die Punkte, die ich als negativ nennen würde sind:

- Gewicht (238g, ist aber natürlich der Displaygröße und dem Akku geschuldet und dabei perfekt mittig ausbalanciert)
- Die Größe hat einen Nachteil. Wenn ich das ZenFone in meinem Auto in die Smartphone-Mulde stecken möchte (die ist von 2017, also wohl noch nicht für solch ein Format vorgesehen), verkeilt es sich etwas.
- Für mich als Schussel wäre eine IP-Zertifizierung noch ein Mehrwert, den ich vermisse.

Das Zenfone 7 Pro ist für mich ein rundum gelungenes Smartphone, das extrem viel zu bieten hat! Es überzeugt mich in allen Kategorien und ist, soweit ich es sehen kann mit allen Konkurrenten mindestens auf Augenhöhe! Und das für einen Preis, der noch sehr bezahlbar und für die Leistung absolut preiswert ist! Am Ende kann ich sagen, dass Zenfone 7 Pro ist schön, schnell, ausgereift aber so „gimmicky“ und innovativ, dass es auch einen Haufen Spaß macht und nicht langweilt!

Fotobeispiele:

Man sieht dabei schon, dass ich v.A. gerne Detailaufnahme und Naturbilder mache. Das klappt super. Und der Fokus stellt auch immer sehr scharf, auch bei Details und anspruchsvollen Motiven. Insgesamt bin ich super mit der Kamera zufrieden.