Infos

Informationen zu Ihrem ASUS-Akku

Inhalt


Lebenszyklus von Akkus

  1. Aufgrund chemischer Eigenschaften von Lithium-Ionen-Zellen, verringert sich durch die Nutzung von Akkus allmählich deren Kapazität. Das ist ganz normal.
  2. Die Nutzungsdauer eines Lithium-Ionen-Akkus endet nach 300 bis 500 Ladezyklen. Unter normalen Nutzungsbedingungen bei einer Umgebungstemperatur von 25°C kann ein Lithium-Ionen Akku etwa 300-mal entladen und wieder aufgeladen werden (etwa ein Jahr). Danach sinkt die Kapazität des Akkus auf etwa 80 %.
  3. Die Akkulebensdauer variiert je nach Systemdesign, Gerätemodell, Energieverbrauch des System, Verbrauch durch Betriebssystem und Anwendungen sowie Energieeinstellungen. Hohe oder niedrigere Betriebstemperaturen sowie anormaler Betrieb können zu einem um 60 % schnelleren Verlust der Akkukapazität führen.
  4. Die Entladungsrate des Akkus hängt von der Anwendungsnutzung sowie den Energieeinstellungen des Notebooks oder Tablets ab. Wenn Sie beispielsweise Computing-lastige Anwendungen wie Grafiksoftware, Spiele oder Videos nutzen, wird dabei mehr Energie verbraucht als bei Anwendungen zur Textverarbeitung. Außerdem wird die Akkuladung schneller verbraucht, wenn das Notebook extern zusätzlich an ein USB- oder Thunderbolt-Gerät angeschlossen ist.

Zurück zum Inhalt


Mechanismen zum Akkuschutz

  1. Akkus altern schneller, wenn sie häufig bei hoher Spannung aufgeladen werden. Zur Verlängerung der Akkulebensdauer lädt das System den Akku nicht erneut, wenn der Akku nach vollständiger Aufladung 90 bis 100 % an Ladung aufnimmt.
    ※ Hinweis: Die Kapazität zum Beginn der Ladung eines Akku liegt üblicherweise zwischen 90 und 99 %. Der tatsächlich Wert variiert je nach Gerätemodell.
  2. Wenn Akkus bei hohen Umgebungstemperaturen gelagert werden, kann ihre Kapazität dauerhaften Schaden nehmen und die Lebensdauer kann sinken. Wenn die Akkutemperatur zu hoch steigt, kann die Ladekapazität begrenzt werden oder die Ladung wird unmöglich. Dies gehört zu den Akkuschutzmechanismen.
  3. Auch wenn das Gerät ausgeschaltet und das Netzteil entfernt wurde, hat das System weiter einen geringen Stromverbrauch. Es ist als normal, wenn der Batteriestand weiter sinkt.

Zurück zum Inhalt


Alterung von Akkus

  1. Akkus sind primär Verbrauchsmaterialien. In Lithium-Ionen-Akkus finden laufend chemische Reaktionen statt, wodurch ein allmählicher natürlicher Verschleiß entsteht, mit dem ein Verlust an Kapazität einhergeht.
  2. Nach einem gewissen Nutzungszeitraum können Akkus leicht anschwellen. Dies stellt jedoch kein Sicherheitsrisiko dar.
  3. Angeschwollene Akkus sollten ausgetauscht und ordnungsgemäß entsorgt werden. Entsorgen Sie geschwollene Batterien nicht über den üblichen Hausmüll. Setzen Sie sich mit Ihrem ASUS Kundencenter vor Ort in Verbindung (https://www.asus.com/de/support/CallUs), um Ihren Akku zu entsorgen.

Zurück zum Inhalt


Akkus pflegen

  1. Wenn ein Notebook, Smartphone oder Tablet während einer längeren Dauer nicht genutzt wird, laden Sie den Akku auf 50 %, schalten Sie das Gerät ab und entfernen Sie das Netzteil. Laden Sie den Akku alle drei Monate auf 50 % auf, um Schäden am Akku zu vermeiden, die bei hohen Lagerungsdauern ohne Nutzung entstehen können.
  2. Wenn Notebooks, Smartphones oder Tablets dauerhaft mit einem Netzteil verwendet werden, sollten diese Geräte vom Anwender mindestens alle zwei Wochen bis auf 50 % entladen werden. So enthält der Akku nicht fortlaufend eine hohe Spannung, wodurch die Lebensdauer verlängert werden kann. Die Lebensdauer von Notebooks kann durch Nutzung der ASUS Battery Health Charging-Anwendung verlängert werden.
  3. Die idealen Lagerungsbedingungen für Akkus bestehen, wenn die Umgebungstemperatur 10 bis 35 °C beträgt, die Ladung bei 50 % liegt und die Akkulebensdauer durch die ASUS Battery Health Charging-Anwendung verlängert wird.
  4. Vermeiden Sie es, Akkus in feuchten Umgebungen zu lagern, da Akkus unter feuchten Umgebungen schneller entladen. Geringere Umgebungstemperaturen können Chemikalien im Inneren von Akkus beeinträchtigen. Dagegen erhöht sich die Explosionsgefahr von Akkus, die bei hohen Temperaturen gelagert werden.
  5. Platzieren Sie Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Ihren Akku nicht in der Nähe von Heizungen, Feuerstellen, Öfen, elektrischen Heizgeräten oder anderen Wärmequellen über 60 °C. Eine Überhitzung der Batterie kann zu Explosion, Auslaufen oder Feuer führen.
  6. Da Notebooks integrierte Akkus verwenden, sind diese nicht geladen, wenn der Computer nicht benutzt oder aufgeladen wurde. Die BIOS-Zeit und -Einstellungen werden dann auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn Sie den Computer über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, laden Sie den Akku bitte einmal monatlich auf.

Zurück zum Inhalt


Optimale Bedingungen für Akkus

Wenn während der Nutzung von Notebooks, Smartphones oder Tablets das Netzteil angeschlossen ist, steht der Akku des Geräts unter einer hohen Ladung, wodurch die Lebensdauer verkürzt werden kann. Zur Verlängerung der Akkulebensdauer unter derartigen Bedingungen, können Anwender auf die ASUS Battery Health Charging-Anwendung zurückgreifen.

ASUS Battery Health Charging: Einführung

Geräte mit entsprechender Softwwareunterstütztung gibt es seit Q4/2017

Zurück zum Inhalt


ASUS Garantierichtlinien für Akkus

  1. ASUS bietet unter den folgenden Bedingungen eine Garantie für Akkus:
    • Wenn während der Garantielaufzeit des Akkus (weitere Informationen zur Garantielaufzeit finden Sie in der Garantiekarte Ihres Akkus) ein Akkufehler dazu führt, dass der Computer sich nicht starten lässt, unerwartet neustartet oder abschaltet, tauschen wir Ihren Akku aus.
    • Wenn während der Garantielaufzeit der Akku keine Ladung mehr aufnimmt oder das System den Akku nicht mehr erkennt oder anzeigt "Bitte Akku austauschen" oder die Statusleuchte des Akkus ein Fehlersignal zeigt (Akku kann nicht wie erwartet geladen werden) tauschen wir Ihren Akku aus.
  2. Folgendermaßen entstandene Schäden werden nicht durch die Garantie abgedeckt:
    • Verringerte Kapazität aufgrund normaler Abnutzung;
    • Fehler und Schäden aufgrund selbst (nicht durch Hersteller) durchgeführter Reparaturen, Auseinander- oder Zusammenbauten, nicht genehmigter Spezifikationsänderungen oder Einbau von nicht originalen Teilen;
    • Beschädigte, ungültige oder ungeeignete Hersteller-Produktseriennummer; kein Kaufbeleg kann bereitgestellt werden; Belassen Sie den ursprünglichen Garantie-Aufkleber mit der Seriennummer auf dem Gerät und heben Sie Ihren Kaufbeleg sorgfältig auf, um Ihren Anspruch zu wahren;
    • Feuchtigkeitsschäden an Kabeln, Verbindungselementen oder allgemein im Inneren des Akkus sowie schwere Oxidation oder Rost elektronsicher Teile aufgrund von Feuchtigkeitseindringen;
    • Anderweitige nicht vorgesehene Nutzung

Zurück zum Inhalt


Weitere Infos zu Akkus von ASUS

Lithium-Ionen-Akkus

Eine höhere Energiedichte, größere Kapazität, geringes Gewicht, mehr Nutzungszyklen, kein Memory-Effekt sowie schnelleres Aufladen zählen zu den vielen Vorteilen von Lithium-Ionen-Akkus. Dieser Akkutyp wird häufig in Verbraucherprodukten wie Smartphones, Notebooks und Tablets genutzt.

Zurück zum Inhalt